Loading...
Ernährung

Zitronen-Knoblauch-Kur

Regeneration für den Körper, die Zitronen- Knoblauch- Kur

Schön, dass Du Dir meinen ersten Beitrag zu Ernährungsthemen anschaust 😊 und da fange ich direkt mit einer Mini-Körper-Kur an 😉

Meine Mama hat aktuell hohen Blutdruck und mich um Rat gebeten, was man da Ernährungstechnisch für sich tun kann. Es gibt viele Möglichkeiten etwas bei zu hohem Blutdruck für sich zu tun. Heute zeige ich Dir eine Möglichkeit ohne großen Zeitaufwand, täglich etwas für deine Gesundheit zu tun und dadurch im besten Fall positiven Einfluss auf deinen Blutdruck zu haben (falls er zu hoch sein sollte) 😉

Ich habe recherchiert und ein tolles Rezept gefunden, was sich wohl schon über Jahre bewährt hat. Die Zitronen- Knoblauch- Kur

Diese Trinkkur soll bei den Anwendern schon zu den unterschiedlichsten gesundheitlichen Fortschritten beigetragen haben.

  • Positiver Einfluss auf den Blutdruck
  • Entlastung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Verbesserte Beweglichkeit der Gelenke
  • Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung des Seh- & Hörvermögens
  • Rückgang von Parodontitis
  • Auflösung von vernarbtem Bindegewebes

In wie weit die Kur Einfluss auf den eigenen Körper hat, kann man natürlich nicht sagen, aber ein Versuch ist es allemal wert, sich selbst etwas gutes zu tun und zu sehen, wie sich die Kur auf den Körper auswirkt 😊

Ich erlaube mir, die zwei Superstars Zitrone und Knoblauch kurz mit ihren wichtigsten Eigenschaften vorzustellen:

Die Zitrone

  • war früher ein Symbol für die Liebe, die Fruchtbarkeit und das ewige Leben
  • eine schöne, vitalstoffreiche Frucht mit Vitamin C, -B1, -B5, -E, Kupfer, Magnesium und Kalium
  • Sie zählt zu den gesündesten Früchten der Welt, enthält viel Wasser, wird sogar gut von Fructoseintoleranten vertragen (Histaminintolerante sollten diese Frucht jedoch meiden)
  • die Frucht ist super geeignet für Diabetiker
  • die enthaltenen Ballaststoffe wirken Heißhunger entgegen, stärken die Darmflora und tragen zur Entgiftung von Schwermetallen bei

Hierbei ist es wichtig, dass man auch die Bio-Schale der Zitrone mit verwendet!

Der Knoblauch

  • Er ist schon uralt – also ich meine, Ewigkeiten bekannt und in voller Munde 😉 die sog. Wunderknolle
  • Knoblauch soll Blut, Herz und Gefäße gesund halten, den Darm desinfizieren, bei Diabetes und Krebs positiven Einfluss haben
  • die Schwefelverbindung Allicin, der Stoff, dem der Knoblauch nicht nur seinen Geruch, sondern sogar seine Hauptwirkung verdankt, erhöht im Blut die Menge von antioxidativ wirksamen Enzymen, welche gegen freie Radikale im Körper angehen und so die Zellwände schützen, der Alterungsprozess wird dadurch verlangsamt
  • außerdem wirkt er wie ein Antibiotikum, Keime, Viren und Pilze werden getötet, aber die natürliche Darmflora wird nicht wie bei anderen Antibiotika geschädigt

Kommen wir nun zum Rezept des Zitronen- Knoblauch-Elixiers

Zutaten (für 20 Tage, für 2 Personen)

1 Liter Wasser

4 Bio-Zitronen, 1 Bio-Limette

30 Knoblauchzehen

Daumengroßes Stück Bio-Ingwer mit Schale

1-2 TL Kurkumapulver

¼ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Zitronen und Limette unter warmes Wasser abwaschen, vierteln (Schale bleibt dran!)
  • Knoblauchzehen schälen
  • Ingwer kurz abwaschen
  • zusammen in einen Mixer geben und mit ganz wenig Wasser kurz und kräftig aufmixen
  • die entstandene Paste in einen Topf geben, 1 Liter Wasser dazugeben, kurz aufkochen lassen
  • anschließend sofort vom Herd nehmen
  • die Flüssigkeit über ein feines Sieb in eine Schüssel fließen lassen und mit einem Löffel kräftig über das Sieb streichen, bis keine Flüssigkeit mehr austritt
  • die Gewürze in den Saft geben, verrühren und mit Hilfe eines Trichters in Glasflaschen füllen
  • den Saft abkühlen lassen, danach mit Deckel verschließen und im Kühlschrank aufbewahren
  • die Zitronen-Knoblauch-Masse vom Sieb ebenfalls in einem Gefäß im Kühlschrank aufbewahren und gerne bei verschiedene Gerichte beigeben

Anwendung

Täglich nach einer Hauptmahlzeit ein Schnapsgläschen der Flüssigkeit trinken, die Flasche vorher gut schütteln!

Die Kur sollte über 3 Wochen angewendet werden. Dann eine 1-wöchige Pause einlegen und die Kur wiederholen. Die Kur noch 2x wiederholen, sodass man im Jahr insgesamt einmal 4 Durchgänge gemacht hat.

Damit der Inhalt der Flasche nicht vorschnell verdirbt und verunreinigt wird, nicht aus der Flasche trinken oder den Flaschenhals mit den Händen berühren.

Generell ist der Trunk immer frisch für drei Wochen herzustellen.

Das Rezept bezieht sich auf 2 Personen! Wenn Du die Kur alleine machst, die Mengenangaben im Rezept halbieren 😉 Viel Freude beim Ausprobieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.